Physik und Transzendenz

Nein, es ist nicht zu weit hergeholt, und viele Physiker unter ihnen Grössen wie Heisenberg, Weizsäcker, Pauli, Zeilinger, Dürr und viele andere haben sich zur transzendenten Thematik der Quantenphysik geäußert. Mit Phänomenen wie der Nichtlokalität, der Überlagerung von Realitäten oder des Beobachterproblems lassen sich sowohl parapsychologische als auch transzendente Theorien untermauern. Die Grundlage unserer Welt ist eben nicht Materie sondern Geist, und erst dieser erzeugt die Realität. Der Autor schafft es wie kaum ein anderer Mystik, Parapsychologie und Wissenschaft mit Hilfe der Aussagen der größten Denker unserer Geschichte zu vereinigen.

Verlag: Scherz (August 1999)
Sprache: Deutsch
ISBN 3-502-19170-0

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Physik und Transzendenz. Sonderausgabe